Dataset: European Social Survey 2008 Österreich

Abstract

Die politischen Institutionen der europäischen Gemeinschaft sowie der einzelnen Nationen sehen sich im 21. Jahrhundert neuen Herausforderungen und Veränderungen gegenüber. Der European Social Survey stellt die Frage, wie sich dieser Wandel im Denken und im Verhalten der unterschiedlichen Bevölkerungsgruppen innerhalb Europas wiederspiegelt. Auch die österreichische Teilstudie geht dieser Frage nach. Welche persönlichen Vorstellungen haben die ÖsterreicherInnen zu Demokratie und Gesellschaft in ihrem Land und in der Europäischen Union? Die Projektidee des ESS entstand in der European Science Foundation (ESF).

Der European Social Survey beinhaltet Bevölkerungsumfragen in allen beteiligten Ländern. Dabei wird ein einheitlicher Fragebogen zu verschiedenen Problemen des politischen und gesellschaftlichen Zusammenlebens (soziales und politisches Vertrauen, Governance, Moral, Medien, soziale und politische Werte und Einstellungen, Wohlbefinden, nationale Identität) verwendet, der durch länderspezifische Fragen sowie wechselnde Schwerpunktthemen ergänzt wird. Die einzelnen Länderstudien werden mit möglichst hohen methodischen Standards (Übersetzung, Stichprobenziehung, Reabilitäts- und Validitätskontrolle durch wissenschaftlichen Überwachungsausschuss-) der empirischen Umfrageforschung durchgeführt.  

Der ESS ist als Zeitreihe angelegt; die Erhebungen sollen in Zweijahresabständen stattfinden. Die erste Befragungswelle fand 2002/2003 mit den Schwerpunkthemen Migration, Staatsbürgerschaft, soziale Partizipation statt. Die zweite Befragungswelle fand 2004/2005 statt, die inhaltlichen Schwerpunkte des ESS 2 waren die Themen Gesundheit, ökonomische Moral, Familie, Arbeit. Die dritte Welle des ESS fand 2006/2007 mit den Themen Lebensbiografie, Wohlbefinden, Zufriedenheit statt. Die vierte Welle des ESS fand 2008/2009, die thematischen Schwerpunkte waren Wohlfahrtsstaat, Sozialpolitik, Altersdiskriminierung. Das wichtigste langfristige Ziel des European Social Survey (ESS) besteht darin, die Interaktion zwischen den sich wandelnden politischen und ökonomischen Institutionen und den Einstellungen, Überzeugungen und Verhaltensmustern der Bevölkerungen der jeweiligen Länder zu beschreiben und zu erklären.

Die zusätzlichen österreichischen Fragen beinhalten die Gebiete soziale Hilfeleistung, NS-Vergangenheit, Antisemitismus (Fragen HS44 - HS73, Seite 63 - 67 des Fragebogen).

Variable Groups

Document Description

Full Title

European Social Survey 2008 Österreich

Subtitle

ESS4-2008/2009

Identification Number

ESS2008!AT

Authoring Entity

Christian Bischof , The Austrian Social Science Data Archive

Producer

Name Affiliation Abbreviation Role
The Austrian Social Science Data Archive AUSSDA

Copyright

The Austrian Social Science Data Archive

Study Description

Full Title

European Social Survey 2008 Österreich

Subtitle

ESS4-2008/2009

Identification Number

ESS2008!AT

Authoring Entity

Name Affiliation
Dr. Karl K. Müller Wiener Institut für sozialwissenschafliche Dokumentation
Mag. Christian Bischof Wiener Institut für sozialwissenschafliche Dokumentation

Producer

Name Affiliation Abbreviation Role
Dr. Karl K. Müller Wiener Institut für sozialwissenschafliche Dokumentation WISDOM

Funding Agency/Sponsor

Name Abbreviation Role Grant
Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz BMASK

Data Distributor

Name Affiliation Abbreviation
European Social Survey ESS

Version

ed. 1.0

Notes

Österreichischer Datensatz des ESS mit zusätzlich erhobenen Fragen.

List of Keywords

Topic Classification

Country

Österreich

Geographic Coverage

Österreich

Unit of Analysis

Personen

Universe

Wohnbevölkerung ab 16 Jahren

Kind of Data

Survey

Notes

Zeitraum der Erhebung: 1.11.2010  bis 28.2.2011

Time Method

Querschnitt

Data Collector

ipr Umfrageforschnung

Sampling Procedure

Dreistufige Zufallsstichprobe.

Mode of Data Collection

Interviewerbefragung (face to face interviews)

Type of Research Instrument

Fragebogen mit vorgegebenen Antwortkategorien

Availability Status

SPSS

Restrictions

Für Forschung und Lehre frei zugänglich.

Conditions

Für den Bezug der Daten gilt die Benutzungsordnung von AUSSDA.

Fragebogen

Methodenbericht

Download

Metadata Index

This is the Metadata Index for a Nesstar Server.
Nesstar is a tool used for analysing, visualising and downloading datasets.

Click the "Explore Dataset" button to open the dataset.